≡ Menu

Harley Davidson baut E-Bike: war reaktionär gestern?

Harley Davidson Serial 1 E-Bike. (Foto: Serial 1)

Das wird die Proud-Boys und alle Freunde des Verbrennungsmotors nicht besonders freuen: Der US-amerikanische Motorradbauer Harley Davidson macht jetzt auch in Elektro-Fahrräder.

Damit gerät für viele wohl ein Weltbild ins Wanken, denn ein Harley-Fahrer gilt als männlich, alt, weiß, und reaktionär. Doch anscheinend muss Harley Davidson handeln, um das Überleben der Traditionsmarke zu sichern. Der Anreiz auf dem stetig wachsenden Markt für E-Bikes (geschätzte 15 Mrd. Dollar in 2019) mitzuverdienen, ist einfach zu groß.

Marketing-Tricks

Um der treuen Harley-Community zu signalisieren, dass sie nun nicht zum “Alten Eisen” gehören, benutzt Harley Davidson zwei Marketing-Tricks:

  • Harley Davidson lagert die Produktion der Elektro-Fahrräder in das eigens gegründete Start-up Serial 1 Cycle Company aus.
  • Man spielt die Retro-Karte und beruft sich auf das erste Motorrad der Firmengeschichte, das Serial Number 1 aus dem Jahre 1905, das praktisch ein Fahrrad mit Verbrennungsmotor war.

Na klar, auf den ersten Blick mag das stimmen: schwarzer Rahmen, weiße, dicke Reifen, brauner Ledersattel und -griffe und der Schwung des Rahmens am Vorderreifen. Aber das ist nur Optik. Denn technisch (Rahmengeometrie, Gates-Riemen, Scheibenbremsen) stand anscheinend ein anderes Fahrrad Pate.

Abgekupfert?

Mich erinnert das Serial No.1 an das Design und die Technik der Budnitz-Bikes, insbesondere das Modell No.3 Honey-Edition, das vor ca. 10 Jahren auf den Markt kam. Kein Vorwurf, Kapitalismus Marktwirtschaft funktioniert durch Abkupfern, auch das Budnitz-Bike wurde nicht neu erfunden, sondern basiert auf dem schon bekannten Fahrradrahmen der Beach Cruiser. Und das Retro-Design war wahrscheinlich sogar von den ersten motorgetriebenen Fahrrädern inspiriert.

Trotzdem kann ich eine gewisse Genugtuung nicht verbergen, denn der Einstieg von Harley Davidson in den E-Bike-Markt bedeutet:

  1. Das Konzept des Verbrennungsmotors ist überdauert, wenn die Firma E-Bikes herstellt, die bisher diese veraltete Technik fast religiös anmutend überhöht hat.
  2. Auch das Konzept des Testostoron-gesteuerten, gewaltausübenden Neandertalers, der auf einem Verbrennungsmotor sitzt, ist hinfällig. “Mann sein” wird in Zukunft anders definiert werden. Die Nachkriegszeit ist seit 1990 vorbei!
  3. Rücksichtslosigkeit (Umwelt: Lärm, Abgase) ist den nachfolgenden Generationen nicht mehr vermittelbar.

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.